• Gomeal Rezepte


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook

Fleisch

Fleisch

Fleisch


Das Fleisch ist eines der Grundnahrungsmittel schlechthin und das schon seit Jahrtausenden. Beim Fleisch wird unter Sorten und Arten der unterschiedlichen Fleischteile einer Sorte unterschieden, was vor allem für die Zubereitung von Mahlzeiten entscheidend ist. In der Küche wird vor allen Dingen zwischen rotem und weißem Fleisch unterschieden. Fleisch kann gebraten, gekocht, geschmort und gegrillt werden, hierbei kommt es nur auf die richtige Zubereitung an.

Die beliebtesten Fleischsorten im europäischen Kulturraum

Bei den beliebtesten Fleischsorten im europäischen Kulturraum stehen ganz oben auf dem Speiseplan von rotem Fleisch das Rind- und Schweinefleisch. Aber auch Kalbfleisch wird gerne in der Küche verwendet. Einer wachsenden Beliebtheit erfreuen sich ebenfalls Schaf-, Lamm- und Ziegenfleisch und in den vergangen Jahren wurde immer häufiger das Pferdefleisch als Delikatesse angeboten. Ein beliebter Sonntagsbraten ist auch das Kaninchenfleisch, welches richtig zubereitet, eine wahre Gaumenfreude ist. Aber auch die Liebhaber von Wildbret kommen beim roten Fleisch voll auf ihre Kosten, so werden hier bevorzugt Hasenfleisch, Wildschweinfleisch sowie Hirsch- und Rehfleisch mit verschiedenen Saucen zubereitet.

Beim weißen Fleisch steht vor allem Geflügel ganz oben auf der Liste, wie das Hühnerfleisch, Truthahn- oder Putenfleisch. Zu besonderen Festtagen werden oftmals Gänse- und Entenfleisch serviert. Für die Feinschmecker ist das Taubenfleisch eine wahre Köstlichkeit, die den Gaumen verwöhnt. Aber auch das Wildgeflügel, wie das Wildenten- und Fasanenfleisch ist eine Bereicherung auf dem Speiseplan, genauso wie das Rebhühnerfleisch. Seit einiger Zeit sind genauso Straußenfleisch, Perlhühnerfleisch und Wachtelfleisch beliebte weiße Fleischsorten.

Zartes oder zähes Fleisch

Ob das Fleisch zart oder zäh wird, ist nicht allein auf die Zubereitung zurückzuführen, sondern vielmehr auf die Fasern der jeweiligen Fleischsorte. Bei den verschiedenen Fleischsorten verlaufen die Fasern unterschiedlich. Hierbei können die Fasern quer, längs oder ebenso gekreuzt verlaufen. Beim gekreuzten Faserverlauf wird das Fleisch sehr zart, denn hier sind die Abstände der Fasern besonders gering. Verlaufen die Fasern dagegen längs, so wird man zähes Fleisch erhalten.

<<<  Seite
 von 5  >>>
am 22.11.2013 von Kochdiva
1. Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen, zu ca. 12 kleinen Bällchen formen und in eine flache Auflaufform legen. 2. Beutelinhalt Tomatensuppe Toscana mit Sahne verrühren und über die Hackbällchen gießen. 3. Mozzarella in Scheiben schneiden und darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 175 °C) ca. 25 Minuten backen. [weiter lesen]
am 18.11.2013 von Frank
1. Als Erstes den Backofen auf 180°C vorheizen. 2. Den Prager Schinken danach aus dem Netz befreien, mit Pfeffer einreiben. Mit der Schwarte nach oben in eine Auflaufform geben und diese noch mit etwas Apfelsaft auffüllen. 3. Anschließend kommt der Prager Schinken für 3 Stunden in den Backofen. Während dieser Zeit den Apfelsaft immer wieder auffüllen. 4. Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und vierteln. Die Zwiebeln abziehen und ... [weiter lesen]
am 18.11.2013 von Frank
1. Das Rindfleisch, den Schweinenacken sowie Speck nacheinander durch den Fleischwolf drehen. Zusammen mit dem Schweinehack in eine große Schüssel geben. 2. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. In einer Pfanne mit in der heißen Butter leicht andünsten. 3. Die Knoblauchzehen ebenfalls abziehen, klein pressen. 4. Die Zwiebel, den Knoblauch sowie die Eier zu dem pürierten Fleisch in die Schüssel geben und gut miteinander vermengen. 5. ... [weiter lesen]
am 18.11.2013 von Frank
1. Zwiebeln schälen und kleinschneiden. 2. Knoblauch auch schälen und in der Knoblauchpresse pressen oder sehr klein zerhacken. 3. 3 EL Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und Zwiebeln und Knoblauch etwas darin anschwitzen. Dann das Hackfleisch dazugeben und braten, bis es ganz durch ist. 4. Währenddessen die Paprika säubern und in kleine Würfel schneiden. Die Paprika zusammen mit dem Mais zum Hackfleisch geben. Brühe angießen ... [weiter lesen]
am 18.11.2013 von Frank
1. Mit der Zubereitung der Gebeizten Lammkeule wird 12 (besser noch 24) Stunden vor dem geplanten Essen begonnen. 2. Die Pimentkörner mit dem geschälten Knoblauch, den Pfefferkörnern, den Lorbeerblättern fein zermahlen. Diese Masse mit dem Senf sowie Olivenöl ordentlich vermengen. Die Beize kurz zur Seite stellen. 3. Die Haut der Lammkeule abziehen, die Sehnen abschneiden. Die Keulen nun trockentupfen und gut mit der vorbereiteten Beize ... [weiter lesen]
am 17.11.2013 von Kochdiva
1. Kartoffeln gründlich waschen und sauber bürsten. In kochendem Salzwasser in 15 - 20 Minuten gar kochen. 2. Hackfleisch in einem Topf in Olivenöl braten. 300 ml kaltes Wasser und Sahne zufügen, Beutelinhalt Fix für Hackfleisch Schafskäse-Auflauf einrühren und aufkochen. 3. Tomaten waschen, Stielansatz entfernen und in kleine Würfel schneiden. Fetakäse ebenfalls würfeln und mit den Tomaten zur Sauce geben. Heiß werden lassen und alles ... [weiter lesen]
am 17.11.2013 von Kochdiva
1. Paprikaschote halbieren, entkernen, waschen und in Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Knoblauchzehe schälen und fein hacken. 2. Hackfleisch im heißen Olivenöl anbraten. Paprika, Kartoffeln, Knoblauch und Thymian zugeben und kurz mitbraten. 3. 1/4 l (250 ml) kaltes Wasser zugießen. Beutelinhalt Fix für Bauern-Topf mit Hackfleisch einrühren und unter Rühren aufkochen. Zugedeckt bei schwacher Hitze 20 - 25 ... [weiter lesen]
am 17.11.2013 von RezepteLady
1. Hackfleisch mit Senf, Ei und Paniermehl vermengen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Die Hälfte der Hackfleischmasse zu einem kleinen Rechteck formen, die gekochten, gepellten Eier darauf legen, mit dem übrigen Hackfleischteig abdecken, dabei die Ränder gut andrücken und im heißen Öl in einem backofengeeigneten Bräter kurz anbraten. 2. Möhren, Zwiebel und Knoblauch schälen, Möhren waschen, alles würfeln, zu dem Hackbraten ... [weiter lesen]
am 15.11.2013 von AmericanGourmet
1. Tafelspitz abspülen und zusammen mit dem Kalbsfond, Lorbeerblättern, Nelke und Pfefferkörnern in einen Topf geben. Zwiebeln pellen und zugeben. Aufkochen, abschäumen und bei geringer Hitze ca. 1 Stunde gar ziehen lassen. 2. Sellerie und Möhren schälen, putzen und abspülen. Porree putzen und gründlich abspülen. Gemüse beliebig in Stücke bzw. Porree in Streifen schneiden. 3. Tafelspitz aus dem Fond nehmen und warm stellen. Fond ... [weiter lesen]
am 15.11.2013 von Kochdiva
1. Das Fleisch von Haut und Sehnen lösen. Thymian mit Salz, Pfeffer und Olivenöl verrühren und das Fleisch damit rundum bestreichen. Mindestens 2 Stunden (oder über Nacht) marinieren. 2. Stelzen in eine große quadratische Auflaufform legen. Fleisch Suppe dazugießen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 155 °C) ca. 2 1/2 Stunden schmoren. Zwischendurch mit Brühe begießen. 3. Rote Zwiebeln und Schalotten schälen. Die Zwiebeln ... [weiter lesen]

GoMeal.de © 2012 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+