• Gomeal Rezepte


GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook

Weihnachtsrezepte

Weihnachtsrezepte

Weihnachtsrezepte


Es gibt zahlreiche Weihnachtsrezepte, die von süßen Leckereien über deftige Köstlichkeiten bis hin zu den typischen Getränken in der Weihnachtszeit reichen. Bereits in der Adventszeit ziehen die Düfte von Nelken, Zimt, Vanille, Mandeln, gebratener Gans und Ente durch das Haus und stimmen auf die besinnliche Weihnachtszeit ein. Viele der Weihnachtsrezepte werden von Generation zu Generation weiter gereicht und sind mit zahlreichen Traditionen verbunden.

Die süßen Weihnachtsrezepte

Der Stollen ist für viele Menschen ein typischer Vertreter für die Kaffeetafel an den Adventssonntagen. Natürlich darf der Christstollen auch zu den Weihnachtsfeiertagen nicht fehlen und sollte bereits einige Wochen vorher gebacken werden, so dass er noch einige Zeit ruhen kann, denn dann erst kann sich das volle Aroma entfalten. Aber auch die zahlreichen Plätzchen sind bei den Weihnachtsrezepten zu finden. Die Klassiker hierbei sind Kokosmakronen, Vanillekipferl, Zimtsterne, Schwarz-Weiß-Gebäck, Rum-Rosinen-Plätzchen, Spekulatius, Lebkuchen und Mandelmakronen, um nur einige zu nennen. Besonders schön ist für Kinder ein Knusperhaus, welches sie selbst backen können.

Die deftigen Weihnachtsrezepte

Zu den Weihnachtsfeiertagen wird in zahlreichen Küchen die Weihnachtsgans oder –ente zubereitet. Allerdings sind diese Gerichte nicht Jedermanns Geschmack und so wird auch oftmals Kaninchen als Festtagsessen gewählt. Aber auch die Liebhaber von Wildbret kommen zu Weihnachten auf ihre Kosten, so gibt es beispielsweise die Rehkeule mit einer leckeren Sauce und Klößen zubereitet. Ebenfalls werden die Rezepte für Kartoffelsalat mit Würstchen oder ein Fondue gerne am Heiligabend genutzt. Zu Weihnachten wird meistens ein besonderes Menü zubereitet, das aus mehreren Gängen besteht und sich aus einer Vorspeise, Hauptgang und einem Nachtisch oder Dessert zusammensetzt.

Rezepte für weihnachtliche Getränke

Es gibt unzählige Rezepte für die weihnachtlichen Getränke, wie unter anderem für die Feuerzangenbowle und den Rumtopf, die immer wieder abgewandelt werden und so stets einen anderen Geschmack aufweisen. Nicht zu vergessen ist selbstverständlich der Glühwein, der in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen auf den Weihnachtsmärkten angeboten und genauso im eigenen Heim zubereitet wird.

<<<  Seite
 von 1  >>>
am 18.11.2013 von Frank
1. Wasser, Honig und den braunen Zucker zusammen mischen und in einem Kochtopf erwärmen, dann das Biskin hinzufügen und die gesamte Masse kalt werden lassen. 2. Wenn die Masse erkaltet ist, kann man die restlichen Zutaten hinzufügen und den Teig mit einem Knethaken gut vermischen. 3. Der Teig sollte dann mindestens eine Nacht im Kühlschrank ruhen. 4. Am nächsten Tag kann man dann den Teig entweder zu verschiedenen Formen ausstechen, ... [weiter lesen]
am 18.11.2013 von Frank
1. 200 g von der Vollmilchkuvertüre und 150 g von der Halbbitterkuvertüre grob hacken und im Wasserbad schmelzen. 2. Die Sahne vorsichtig aufkochen und vom Herd nehmen. Die Butter und das Kokosfett in der heißen Sahne auflösen und den Vanillelikör dazu geben. 3. Die geschmolzene Kuvertüre in die leicht abgekühlte Sahnemischung geben und verrühren. Nun wird die Masse in jeweils 3 gleich große Teile aufgeteilt. 4. Jeweils einen Teil ... [weiter lesen]
am 18.11.2013 von Frank
1. Die Gänsekeulen in einer Pfanne anbraten. 2. Wasser mit geputztem bzw. geschältem und gewürfeltem Suppengrün, Salz, Wacholderbeeren und Lorbeerblättern in einem großen Topf zum Kochen bringen. Die angebratenen Gänsekeulen hinzugeben und ca. 60 Minuten köcheln lassen. 3. In der Zwischenzeit den Rotkohl mit etwas Preiselbeeren in einem Topf erwärmen. 4. Maronen in einen Topf geben, Wasser hinzufügen, so dass die Maronen etwas bedeckt ... [weiter lesen]
am 18.11.2013 von Frank
1. Die Nougatmasse in 35 gleich große Teile schneiden und dann mit den Händen zu kleinen Kugeln formen. 2. Die Nougatkugeln nun in den Kühlschrank stellen. 3. Jetzt wird die Marzipanrohmasse grob zerkleinert und in eine Rührschüssel gegeben. 4. Darüber siebt man den Puderzucker und fügt die gemahlenen Mandeln und den Rum hinzu. 5. Das Ganze nun mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. 6. Aus der fertigen Marzipanmasse nun ebenfalls ... [weiter lesen]
am 17.11.2013 von Kochdiva
1. Mehl, Feine Speisestärke und Gewürze in eine Schüssel geben. Ei, Zucker, Vanillezucker und weiche Margarine dazugeben und alles mit den Knethaken eines Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig in Folie wickeln und 1 Stunde kalt stellen. 2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen. Nach Belieben Eisblumen (ca. 7,5 cm Durchmesser), Elche (ca. 9 cm Durchmesser), Sterne (ca. 11 cm Durchmesser), Tannenbäume ... [weiter lesen]
am 17.11.2013 von Kochdiva
1. Weiche Butter, Zucker und Ei schaumig rühren. Salz, Lebkuchengewürz, Zimt und Mehl mischen und unter die Buttermasse rühren. Den Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. 2. Teig zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie oder Backpapier ca. 1 cm dick ausrollen. Mit Sternformen ausstechen und die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Umluft ... [weiter lesen]
am 11.11.2013 von anke77
1. Die Äpfel waschen und zunächst entkernen. 2. Die Marzipankartoffeln mit den geriebenen Mandeln zu einer Masse verkneten und mit dieser die entkernten Äpfel füllen. 3. Äpfel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und im Backofen bei ca.180 Grad 20-25 Minuten backen. 4. Zwischenzeitlich den Puderzucker mit dem Vanillezucker vermischen und die Kuvertüre in einem Topf erhitzen bis diese flüssig ist. Die Bratäpfel sind ... [weiter lesen]
am 01.11.2013 von Frank
1. Für den Teig zerkleinert man die Marzipanrohmasse und gibt sie zusammen mit dem Ei, Puderzucker, der Butter, Orangenschale, Speisestärke, Mehl, 30 g Kokosraspel und dem Orangensaft in eine Rührschüssel. Alles wird nun mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe gut verrührt. 2. Den Teig jetzt in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen, und in Pralinenförmchen bis knapp unter den Rand einfüllen. 3. Die Förmchen auf einem Backblech ... [weiter lesen]

GoMeal.de © 2012 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+