GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



<<<  Seite
 von 2  >>>
am 05.04.2013 von hobbykoch
Gemüse schmeckt am besten frisch vom Bauern, hier finden Sie eine Übersicht wann Sie welches Gemüse frisch kaufen können. Natürlich gibt es wie beim Obst auch mittlerweile alles das ganze Jahr zu kaufen, aber am günstigsten bekommen Sie Salate und Gemüse natürlich wenn Saison ist.Meist schmecken die verschiedenen Gemüsesorten auch ganz anders wenn Sie nicht aus dem Gewächshaus kommen, denken Sie nur ... [weiter lesen]
am 27.03.2013 von hobbykoch
Geschichte der Tomate:Ursprünglich stammt die Tomate aus Mittel- oder Südamerika. Der Name Tomate kommt aus der Aztekensprache von xitomatl. Kultiviert wurde die Frucht von 200 vor Christus bis 700 nach Christus, was Ausgrabungen südlich von Mexiko-Stadt belegen.1498 brachte Christopher Kolumbus die Tomate nach Spanien und Portugal, in Italien wurden Tomaten erstmals in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts beschrieben als „Pomi ... [weiter lesen]
am 27.03.2013 von hobbykoch
Radieschen werden üblicherweise in Bündeln zu mehreren Radieschen angeboten, die auch das Blattgrün enthalten, das jedoch nicht mitverzehrt werden sollte.Die Schärfe der Radieschen ist sehr fein, geht, je größer die Radieschen werden, in eine bittere Schärfe über, die nicht jedermanns Geschmack ist. Als junges Gemüse jedoch sind sie leicht scharf im Geschmack und dennoch milde. Leider sind sie nicht so ... [weiter lesen]
am 27.03.2013 von hobbykoch
Die kleinste Paprikaart sind die rote und die grüne Chili. Diese sind die schärfsten Paprikasorten, da sie am meisten weißes Fruchtfleisch und am meisten weiße Kerne enthalten, in denen das Capsaicin vorkommt. Die rote Chili ist schärfer als die grüne, diese ist jedoch ein wenig bitterer im Geschmack. Desweiteren gibt es gelbe und rote Spitzpaprika, wobei die gelben weitaus milder im Geschmack sind und sich deshalb ... [weiter lesen]
am 27.03.2013 von hobbykoch
Auch in vielen Haus- und Kleingärten wachsen Karotten, neben der Kartoffeln scheinen sie der Deutschen liebstes Gemüse zu sein.Die Karotte ist nicht nur einfach anzubauen, sie hat eine Vielfalt an Inhaltstoffen, was sie zu einem Gemüse macht, das sowohl im Sommer wie auch im Winter sehr wertvoll für die gesunde Ernährung ist. Durch den hohen Gehalt an Carotin, dem Provitamin A, ist die Karotte der wichtigste Ernährungsbestandteil ... [weiter lesen]
am 27.03.2013 von hobbykoch
Entweder kommt die Gurke aus Nordindien - dort soll sie schon etwa 4000 Jahre an den Südhängen des Himalajas wachsen - oder aus dem tropischen Afrika und gelangte über Ägypten in den Mittelmeerraum. Schon die alten Griechen, Römer und Ägypter kannten die Gurken. Im 19. Jahrhundert gab es in England die ersten Gewächshausgurken.CharakteristikDie Pflanze wächst liegend oder kletternd. Die Frucht wird etwa 30 bis ... [weiter lesen]
am 27.03.2013 von hobbykoch
Der deutsche Name entwickelte sich aus dem italienischen endivia über das griechische entybon (altägyptisch tybí = Jänner. Die Blätter wurden schon in der Antike als Wintersalat verwendet. Über Burgund kam sie nach Deutschland etwa im 16. Jahrhundert.Aussehen und HerkunftEndivien sind eine veredelte Zuchtform der Zichorien und damit mit Chicorée und Radicchio verwandt.Die Endivie bildet keine typischen Salatköpfe, ... [weiter lesen]
am 27.03.2013 von hobbykoch
Bohnen sind eigentlich die Samen der Bohnenpflanze (Hülsenfrucht). Sie haben eine längliche oder nierenähnliche Form. Gegessen werden die grünen Hülsen und weißlichen länglich-ovalen Samen. Roh sind Bohnen ungenießbar; sie müssen immer erst 15 Minuten lang gegart werden (da sie sonst ein giftiges Eiweiß enthalten, das nach der Garzeit zerfällt).Es gibt mehr als 100 verschiedene Bohnensorten, ... [weiter lesen]
am 09.04.2011 von chefkoch
Der Rukola, auch bekannt als Rauke, Salatrauke oder Senfkohl gehört zu den würzigen Salaten. Botanisch gesehen rechnet man den Rucola zur Familie der Kreuzblütengewächse hinzu. Die jungen Blätter können sowohl glatt, als auch gezackt aussehen, ähnlich dem Löwenzahn. Sie weisen einen angenehmen Geschmack auf, der leicht an Erdnüsse erinnert, aber genauso etwas pfeffrig und scharf ist.Ursprünglich stammt ... [weiter lesen]
am 06.04.2011 von chefkoch
Der Mangold ist auch bekannt unter den Namen Beißkohl oder Römischer Kohl. Botanisch gesehen gehört er zur Familie der Gänsefußgewächse. Beim Mangold handelt es sich um eine zweijährige Pflanze, die aber schon ab dem ersten Jahr die begehrten Früchte trägt. Im Handel findet sich Blatt- und Stielmangold. Beide Variationen des Gemüses werden mit roten, weißen oder grünen Blattstielen im Handel ... [weiter lesen]

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+