GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



<<<  Seite
 von 1  >>>
am 24.08.2011 von chefkoch
Weihnachten wäre nicht Weihnachten, würde das ganze Haus nicht mit demleckerenDuft der typischen Gewürze durchflutet werden. Hier werden Kindheitserinnerungen wach und das nicht nur bei Eltern und Großeltern. Die heute verwendeten Weihnachtsgewürze sind bereits seit Hunderten von Jahren in der Adventszeit im Einsatz und oftmals werden sie über das ganze Jahr kaum beachtet. Erst um die Weihnachtszeit, wenn wieder vermehrt ... [weiter lesen]
am 16.04.2011 von chefkoch
Von größter Bedeutung in der Weihnachtsbäckerei ist auch die Vanille, denken Sie nur an die herrlich duftenden und schmeckenden Vanillekipferl. Ohne die feine Süße der Vanille wären diese Gebäckstücke nicht einmal ansatzweise so lecker. Doch wussten Sie schon, dass die Vanilleschote aus einer Orchidee entsteht? Herkunft und Entwicklung von Vanille Die Schoten der Vanille werden aus einer kletternden Orchidee ... [weiter lesen]
am 16.04.2011 von chefkoch
Natürlich darf die Gewürznelke in der Weihnachtsbäckerei nicht fehlen. Sie verleiht Plätzchen und anderen Speisen nicht nur einen einzigartigen Geschmack, sondern hat zudem zahlreiche Wirkungen, die für die Gesundheit sehr förderlich sind. Doch nicht nur die Geschmacksstoffe der Gewürznelke werden zu Recht als interessant beschrieben, genauso hat die Geschichte einige wesentliche Details zu bieten, die noch ... [weiter lesen]
am 16.04.2011 von chefkoch
Muskat wird in der Weihnachtsbäckerei, aber auch übers Jahr verteilt, als eines der wichtigsten Gewürze in der Küche eingesetzt. Hierbei wird unterschieden zwischen der Muskatnuss und der Muskatblüte, die beide in unterschiedlichen Varianten im Handel erhältlich sind. Die Pflanze Muskat stammt vom Muskatbaum, einem immergrünen und stark verzweigten Baum, der zwischen zehn und 16 Meter hoch wird. Dabei verfügt ... [weiter lesen]
am 15.04.2011 von chefkoch
Ebenso wenig wie Zimt, Ingwer oder Anis darf der Kardamom in der Weihnachtsbäckerei fehlen. Dieses Gewürz verleiht den leckeren Lebkuchen ein herrliches Aroma, das seinesgleichen sucht. Doch wenn Sie Kardamom schon bei vielen Rezepten verwenden, dann sollten Sie natürlich auch ein wenig über dessen Entwicklung und die Verwendung erfahren. Die Geschichte Der Ursprung des Gewürzes liegt in Indien, genauer in Südindien, ... [weiter lesen]
am 15.04.2011 von chefkoch
Natürlich darf in einer Weihnachtsküche der Koriander als eines der wichtigsten Weihnachtsgewürze nicht fehlen. Er gehört übrigens zu den ältesten Gewürzen überhaupt. Bereits in den Sanskritschriften wurde der Koriander genannt, genauso wie in den Papyri und im Alten Testament. Der Ursprung des Gewürzes ist in Vorderasien zu suchen. Von dort aus gelang jedoch vergleichsweise schnell die Ausbreitung ... [weiter lesen]
am 15.04.2011 von chefkoch
Der Anis gehört ebenfalls zu den bekannten Weihnachtsgewürzen, neben dem Backen von Plätzchen dient er aber auch zur Herstellung des Schnapses Ouzo. Dafür werden, genau wie für das Gewürz die Früchte verwendet, die einen süßlichen Geschmack aufweisen. Ursprünglich stammt Anis aus Asien, sowie den südöstlichen Ländern des Mittelmeeres. In Europa, insbesondere in Deutschland wird ... [weiter lesen]
am 15.04.2011 von chefkoch
Als eines der typischen Weihnachtsgewürze findet sich auch der Ingwer, wobei hier nur die Ingwerwurzel verwendet wird. Der Ingwer wird häufig genauso als Immerwurzel, Imber, oder Ingber bezeichnet. Er gehört zur Familie der Ingwergewächse und hier zu den Einkeimblättrigen. Im Englischen wird mit dem Wort Ginger auf die Verwendung von Ingwer hingewiesen, insbesondere im Ginger Ale, einem bekannten Getränk und beim ... [weiter lesen]
am 15.04.2011 von chefkoch
Zimt stellt ebenfalls eines der wichtigsten Gewürze in der Weihnachtsbäckerei dar. Er wird meist in Stangenform verwendet, kommt aber genauso gemahlen zum Einsatz. Der Zimt wird gewonnen aus der Rinde von Zimtbäumen, die getrocknet wurde. Dabei kommen meist die Echten oder die Ceylon Zimtbäume zum Einsatz. Auch Zimtöl kennt man heute, es entsteht nicht aus der getrockneten Rinde, sondern hierfür werden kleinere Äste ... [weiter lesen]
am 15.04.2011 von chefkoch
Der Piment darf natürlich in der weihnachtlichen Zeit nicht fehlen, stellt er eines der wichtigsten Gewürze dieser Zeit dar. Häufig wird Piment auch als Nelkenpfeffer bezeichnet, als Neugewürz, Viergewürz, Jamaikapfeffer oder Englisches Gewürz. Trotz der zahlreichen Namen, die Piment hat, die Bedeutung bleibt immer die gleiche. Es handelt sich um ein aromatisches Gewürz, welches insbesondere im Advent seine ... [weiter lesen]

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+