GoMeal bei Google+


GoMeal bei Facebook



<<<  Seite
 von 3  >>>
    am 03.11.2013 von Frank
    1. Den Backofen auf 180°C vor heizen und die Form mit Backpapier auslegen. 2. Butter und Zucker werden cremig und anschließend die Eier unter gerührt. Das Mehl wird mit dem Backpulver, dem Kakao und den Haselnüssen vermischt und unter die Eimasse gerührt. 3. Jetzt kommt der Teig für die Bananentorte in die Form und in den Ofen. Nach 30 Minuten Backzeit ist der Kuchen fertig und muss auskühlen. Die Form kann gelöst und das Papier abgezogen ... [weiter lesen]
    am 05.11.2013 von Frank
    1. Die Zugabe der Gewürze liegt ganz bei ihnen. Die Suppe kann herzhaft abgeschmeckt werden. 2. Kochen Sie das gewählte Fleisch in leichtgesalzenem Wasser bis es gar ist. Rechnen Sie dabei mit mindestens einer Stunde bis zu 1,5 Stunden. 3. Wenn das Fleisch gar ist nehmen Sie es aus der Brühe und lassen es abkühlen. Nach dem Abkühlen klein schneiden. 4. Die Kartoffeln schälen und würfeln. Sellerie, Möhren, 1 Zwiebeln und das weiße ... [weiter lesen]
    am 01.11.2013 von Frank
    1. Zuerst die Birnen abtropfen, dann die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen, Vanillezucker, Zucker und Salz einrieseln lassen. 2. Nun die Stärke, Mehl, Zimt und Backpulver durch ein feines Sieb streichen und vermischen. 3. Den Teig in eine Springform füllen und gleichmäßig verteilen. 4. Im Backofen bei Umluft 180 Grad für fünfundzwanzig Minuten backen. 5. Die Sahne anschließend erwärmen und die zerkleinerte Kuvertüre darin ... [weiter lesen]
    am 05.11.2013 von Frank
    1. Für die Mehlschwitze: 50 g Fett und 50 g Mehl Die Mehlschwitze bereiten wir in der Pfanne zu, kurz bevor wir sie brauchen. Zerlassen Sie das Fett und rühren Sie das Mehl mit einem Holzkochlöffel in das Fett ein. 2. Den Blumenkohl putzen und säubern. Entweder Sie zerlegen den Blumenkohl im rohen Zustand in kleine Röschen oder Sie zerkleinern ihn nach dem Kochen. 3. Den Strunk in kleine Würfelchen schneiden. 4. Den ganzen Blumenkohl ... [weiter lesen]
    am 18.11.2013 von Frank
    1. Die Zwiebeln ganz fein schneiden und die gehackten Knoblauchzehen in dem Öl anbraten. 2. Das Fleisch und die Kartoffeln in kleine Würfel schneiden, die kleingeschnittene Paprika und das Tomatenpüree dazugeben. Den Topf mit Wasser füllen bis alles gut bedeckt ist. Dann die Bohnen hinein füllen. 3. Den geschlossenen Topf 1 Stunde gut kochen lassen. Danach das Paprikapulver, Salz, Pfeffer und 100 ml Wasser zugeben und noch einmal 15 min. ... [weiter lesen]
    am 18.11.2013 von Frank
    1. Die Bohnen in der Rinderbrühe einweichen und in der Brühe kochen (2 Std). 2. Die Kartoffeln und die Möhren in kleine Würfel schneiden und in der letzten halben Stunde mitkochen lassen. 3. Den Speck und die Gewürfelten Zwiebeln im Butterschmalz glasig braten und zur Suppe dazugeben. 4. Wenn Sie den Geschmack der Mettwürste in der Suppe haben wollen, dann die Mettwürstchen kleinschneiden und in die Suppe geben. Im ganzen müssen ... [weiter lesen]
    am 18.11.2013 von Frank
    1. In einem kleinen Topf die Butter mit dem Salz in das Wasser geben und die Butter nun langsam auf keiner Flamme darin schmelzen lassen. Diese Flüssigkeit nun einmal aufkochen lassen und von dem Herd nehmen. 2. Das Mehl sieben und sofort mit einem Rührlöffel ordentlich untermengen unter Rühren auf dem Herd abbrennen, das bedeutet, dass ein glatter,zusammenhängender Teigkloß entsteht. 3. Den Teig nun in eine Schüssel geben und kurz abkühlen ... [weiter lesen]
    am 30.10.2013 von frama
    Zunächst wird das Eigelb mit Zucker gut schaumig gerührt und anschließend in ein vorgewärmtes Grogglas gefüllt. Der Rum wird mit der gleichen Menge Wasser erhitzt (aber nicht gekocht) und zu dem Eierschaum in das Glas gegossen. Kurz umrühren und sofort servieren. Wer möchte kann den Eiergrog mit einer Prise Zimt bestreuen sowie mit einer Stange Zimt und einer Scheibe Zitrone dekorieren. [weiter lesen]
    am 05.11.2013 von Frank
    1. Die Kartoffeln schälen und würfeln. Zwei Kartoffeln nur schälen und aufheben. 2. In der Zeit das Kasselerfleisch in einen Topf geben und kochen. 3. Das gekochte Fleisch abkühlen lassen, und dann in kleine Stücke schneiden. 4. Den Sud nicht wegkippen, sondern mit Wasser auffüllen. 5. Das Suppengrün putzen und würfeln. Die gewürfelten Kartoffeln, Maggie, und das Suppengrün in den Sud geben, und alles gut kochen lassen. Nach ... [weiter lesen]
    am 18.11.2013 von Frank
    1. Wenn Sie getrocknete Erbsen verwenden möchten, dann müssen Sie diese nach Anleitung einweichen. Das Einweichwasser wird zum Kochen verwendet, da die Erbsen Ballaststoffe und auch Vitamine haben und einige davon ins Wasser abgegeben werden. 2. Die Kartoffeln müssen geschält, gewaschen und in Würfel geschnitten werden. Diese werden zu den grünen Erbsen gegeben. 3. Ebenso werden 4 Esslöffel gekörnte Brühe zugefügt. Das ganze muss ... [weiter lesen]

GoMeal.de © 2015 | Impressum | AGB | Datenschutz | Specials: Gemüse | Obst | Weihnachten Besuche uns bei Google+